Speichern und Drucken – digibasics
Version 1.0
Prototyp zur Erprobung

Speichern und Drucken

7.1
Dokument unter einem Namen an einem Zielort speichern

Neu erstellte Dokumente befinden sich im flüchtigen Arbeitsspeicher des Computers. Um sie dauerhaft zu behalten, müssen sie auf der Festplatte oder in einem Cloud-Speicher (z.B. OneDrive für Windows, iCloud für macOS) gespeichert werden.

Excel für Windows

So speicherst du ein Dokument in Excel für Windows auf die Festplatte:

  1. Klicke auf Datei.
  2. Klicke auf Speichern unter.
  3. Klicke auf Durchsuchen und navigiere zum gewünschten Speicherort auf deinem Computer.
  4. Gib bei Dateiname einen Namen für das Dokument ein.
  5. Als Dateityp ist «Excel-Arbeitsmappe (*.xlsx)» ausgewählt. Übernimm diese Einstellung.
  6. Klicke auf Speichern.

Excel für macOS

So speicherst du ein Dokument in Excel für macOS auf die Festplatte:

  1. Wähle im Menü Datei den Befehl Speichern unter…
  2. Gib bei Sichern unter: einen Namen für das Dokument ein.
  3. Navigiere zum gewünschten Speicherort auf deinem Computer.
  4. Als Dateiformat ist «Excel-Arbeitsmappe (.docx)» ausgewählt. Übernimm diese Einstellung.
  5. Klicke auf Speichern.

7.2
Druckbereich festlegen bzw. aufheben

Als Druckbereich wird in Excel der Zellbereich eines Arbeitsblatts bezeichnet, der gedruckt werden soll. Wird kein Druckbereich festgelegt, druckt Excel das gesamte Arbeitsblatt aus.

So legst du den Druckbereich eines Arbeitsblatts fest:

  1. Wähle den Zellbereich aus, den du drucken willst.
  2. Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
  3. Klicke auf Druckbereich und wähle den Befehl Druckbereich festlegen.
  4. Überprüfe die Druckanzeige:
    • Klicke auf Datei Drucken (Windows)
    • Wähle im Menü Datei den Befehl Drucken… (macOS)
  5. Wähle den Befehl Druckbereich aufheben, wenn du das ganze Arbeitsblatt drucken willst.


7.3
Gitternetzlinien und Überschriften für den Druck ein- bzw. ausschalten

Die Gitternetzlinien und die Spalten- und Zeilenüberschriften eines Arbeitsblatts werden standardmässig am Bildschirm angezeigt, aber nicht gedruckt. Für den Druck musst du sie einzeln einschalten.

So aktivierst du den Druck von Gitternetzlinien und von Überschriften:

  1. Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
  2. Aktiviere bei Gitternetzlinien und/oder bei Überschriften die Option Drucken.
  3. Überprüfe die Druckanzeige:
    • Klicke auf Datei Drucken (Windows)
    • Wähle im Menü Datei den Befehl Drucken… (macOS)

7.4
Spaltenüberschriften beim Druck auf jeder Seite automatisch wiederholen

Bei langen Tabellen möchte man die Spaltenüberschriften im Druck auf jeder Seite sehen. Dafür setzt man sogenannte Drucktitel.

So setzt du die Spaltenüberschriften als Drucktitel:

  1. Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
  2. Klicke auf Drucktitel.
  3. Klicke auf den Aufwärtspfeil ↑ neben dem leeren Feld bei Wiederholungszeilen oben.
  4. Wähle die Zeilen aus, die am Anfang jeder Seite stehen sollen.
  5. Klicke auf den Abwärtspfeil ↓.
  6. Klicke auf OK.
  7. Überprüfe die Druckanzeige:
    • Klicke auf Datei Drucken (Windows)
    • Wähle im Menü Datei den Befehl Drucken… (macOS)
  8. Um Drucktitel wieder zu entfernen, löschst du den Eintrag bei Wiederholungszeilen oben.

7.5
Arbeitsblatt auf eine bestimmte Anzahl Seiten passend drucken

Wenn der Inhalt eines Arbeitsblatts in der Breite (oder Höhe) nicht auf eine Seite passt, kannst du es auf eine bestimmte Anzahl Seiten passend drucken. Dazu skalierst du das Arbeitsblatt für den Druck.

So skalierst du ein Arbeitsblatt für den Druck:

  1. Wechsle ins Menüband Ansicht.
  2. Klicke auf Seitenlayout. Das Arbeitsblatt wird nun so angezeigt, wie es gedruckt wird.
  3. Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
  4. Klicke bei Seite einrichten auf das (Windows) bzw. auf Seite einrichten (macOS).
  5. Aktiviere die Option Anpassen und gib an, wie viele Seiten breit das Arbeitsblatt sein soll (hier: 1 Seite).
  6. Klicke auf Seitenansicht, um die Druckansicht zu sehen.
  7. Wechsle ins Menüband Ansicht.
  8. Klicke auf Normal, um die Ansicht Seitenlayout zu beenden.

7.6
Seitenumbruch einfügen bzw. entfernen

So fügst du einen Seitenumbruch in ein Arbeitsblatt ein:

  1. Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
  2. Wähle die Zeile aus, vor der ein Seitenumbruch erfolgen soll.
  3. Klicke auf Umbrüche und wähle den Befehl Seitenumbruch einfügen.
  4. Wechsle ins Menüband Ansicht.
  5. Klicke auf Umbruchvorschau.
  6. Die blaue horizontale Linie zeigt den Seitenumbruch an. Du kannst sie mit der Maus verschieben.
  7. Klicke auf Normal, um die Umbruchvorschau zu beenden.
  8. Überprüfe die Druckanzeige:
    • Klicke auf Datei → Drucken (Windows)
    • Wähle im Menü Datei den Befehl Drucken… (macOS)
  9. Um alle Seitenumbrüche im Arbeitsblatt zu entfernen:
    • Wechsle ins Menüband Seitenlayout.
    • Klicke auf Umbrüche und wähle den Befehl Alle Seitenumbrüche zurücksetzen.