Beispiel – iteratives Arbeiten – digibasics
Version 1.0
Prototyp zur Erprobung

Beispiel – iteratives Arbeiten

Im folgenden Beispiel wird aufgezeigt, wie Edith iterativ mit dem Big6-Modell arbeitet.

Bild: Die Phasen des Big6-Modells als iterativer Prozess dargestellt.
  1. Thema festlegen: Edith entscheidet sich, ihre Recherchearbeit über die Auswirkungen von Plastikmüll auf die Umwelt zu schreiben.
  2. Informationen sammeln: Edith beginnt, verschiedene Quellen zu diesem Thema zu durchsuchen. Sie sammelt Informationen aus Büchern, Zeitschriftenartikeln und dem Internet. Während des Sammelns von Informationen stellt Edith fest, dass sie, um ihr Thema besser verstehen zu können, noch mehr über die verschiedenen Arten von Plastikmüll wissen muss. Deshalb kehrt sie zur ersten Phase zurück. Sie erweitert ihr Thema, um auch die verschiedenen Arten von Plastikmüll zu berücksichtigen.
  3. Informationen bewerten: Edith prüft die Glaubwürdigkeit und Aktualität der gesammelten Informationen und sortiert sie entsprechend. Sie entscheidet, welche Quellen sie in ihrer Recherchearbeit verwenden möchte und welche nicht. Während des Bewertens der Informationen stellt Edith fest, dass einige der von ihr gesammelten Quellen nicht zuverlässig sind. Deshalb kehrt sie zur zweiten Phase zurück und sucht nach weiteren, zuverlässigeren Quellen, um ihre Informationen zu ergänzen.
  4. Informationen organisieren: Edith ordnet ihre gesammelten Informationen entsprechend ihres Rechercheplans und fasst sie zusammen. Sie erstellt eine Gliederung für ihre Recherchearbeit. Während des Organisierens der Informationen stellt Edith fest, dass sie noch mehr Informationen zu einem bestimmten Unterthema braucht, um ihre Argumentation zu stärken. Deshalb kehrt sie zur zweiten Phase zurück und sammelt weitere Informationen zu diesem Unterthema.
  5. Recherchearbeit schreiben: Edith verwendet ihre gesammelten und organisierten Informationen, um ihre Recherchearbeit zu schreiben. Sie achtet darauf, klar und verständlich zu schreiben und ihre Argumente gut zu belegen. Während des Schreibens stellt Edith fest, dass sie einige ihrer Argumente nicht ausreichend belegt hat. Deshalb kehrt sie zur vierten Phase zurück und fügt ihrer Gliederung weitere Unterpunkte hinzu, um ihre Argumentation zu stärken.
  6. Recherchearbeit überarbeiten und abgeben: Edith überarbeitet ihre Recherchearbeit und überprüft sie auf Rechtschreibfehler und grammatikalische Fehler. Sie gibt sie dann ihrer Lehrperson für ein Feedback ab. Nachdem sie das Feedback erhalten hat, kehrt Edith noch einmal zur fünften Phase zurück und überarbeitet ihre Recherchearbeit entsprechend, bevor sie sie abschliessend zur Beurteilung einreicht.