Audiodateien abspielen, beschaffen und transferieren – digibasics
Version 1.0
Prototyp zur Erprobung

Audiodateien abspielen, beschaffen und transferieren

1.1
Audiodateien in Audioplayer auf Computer und Mobilgerät abspielen und Lautstärke regeln

Standard-Audioplayer

Die meisten Leute nutzen den Audioplayer, der im Betriebssystem ihres Computers enthalten ist. Durch Doppelklick auf eine Audiodatei wird diese im Standardplayer geöffnet. Diesen Standardplayer kann man ändern. Das kann sich lohnen, wenn du nicht möchtest, dass beliebige Audiodateien (z.B. Aufnahmen von Schülerinnen und Schülern) in deiner sorgfältig gepflegten Musiksammlung landen. 

Tipp: Wenn sich Audiodateien mit dem Standardplayer nicht öffnen und abspielen lassen, kannst du den kostenlosen VLC Media Player als zusätzlichen Player installieren. Er ist für Windows, macOS und Linux erhältlich: VLC-Player-Download.

Lautstärke

Jede Audioplayer-App besitzt eine Lautstärkeregelung. Auf Windows- und Mac-Computern existiert zusätzlich eine systemweite Lautstärkeregelung. Diese regelt die generelle Lautstärke des Computers und ist meist unabhängig von der Einstellung des Lautstärkereglers in einer App. Es lohnt sich, das Zusammenspiel der verschiedenen Regler auf dem eigenen Computer gut zu studieren.

Zu lautes Musikhören, insbesondere über Kopfhörer, kann das Gehör schädigen. Dies sollten Schulen bei der Abgabe von iPads an die Schülerinnen und Schüler beachten. Einerseits kann die Thematik im Unterricht besprochen werden, andererseits lässt sich bei durch die Schule verwalteten iPads die maximale Abspiellautstärke begrenzen, so dass die Schülerinnen und Schüler sie nicht mehr beliebig erhöhen können.


1.2
Audiodateien im Internet finden und auf dem Computer speichern

Herunterladen von Audiodateien auf den eigenen Computer

Wenn auf einer Website keine Schaltfläche zum Herunterladen einer Audiodatei zur Verfügung steht, funktioniert meist das folgende Vorgehen:

  • Mach einen Rechtsklick auf die Audiodatei bzw. den Link zur Datei.
  • Wähle im Kontextmenü den Befehl «Ziel speichern…» o.ä. aus. 

Urheberrecht beachten
Im Rahmen des schulischen Unterrichts ist Verwendung von urheberrechtlich geschützten Audiodateien erlaubt. Wenn die verwendeten Dateien – oder auch nur Ausschnitte davon – in öffentlichen Schulaufführungen verwendet werden, müssen sie der Schweizerischen Verwertungsgesellschaft SUISA gemeldet werden.

Für digitale Produktionen, die über Netzwerke (z.B. Schulwebsite, YouTube, Podcasts usw.) verbreitet werden, muss man Audiodateien verwenden, die entweder urheberrechtsfrei sind oder unter entsprechenden Creative-Commons-Lizenzen veröffentlicht wurden.

Mehr dazu erfährst du im Modul Datenschutz & Co. in den Kapiteln Urheberrecht und Creative Commons

Audio-Ressourcen im Internet


1.3
Audiodateien von einem Mobilgerät auf den Computer übertragen und umgekehrt

Mobilgeräte eignen sich zwar gut für Audioaufnahmen, für die weitere Bearbeitung der Aufnahmen hingegen ist der Computer wegen des grösseren Bildschirms oft die bessere Wahl.

Zur Übertragung von Audioaufnahmen vom Mobilgerät auf den Computer bieten sich folgende Möglichkeiten an: 

  • Übertragung über einen Cloud-Dienst wie iCloud, Dropbox, OneDrie oder Google-Drive: Die Audiodatei wird vom Mobilgerät auf den Cloud-Speicher kopiert. Dies geschieht meistens über die Funktion Teilen bzw. Share. Anschliessend wird die Datei am Computer von der Cloud auf die Festplatte kopiert. 
  • Die Audiodatei wird als E-Mail-Anhang verschickt und auf dem Computer abgerufen.  
  • Zwischen Geräten von Apple (iPhone, iPad, Mac) steht die drahtlose AirDrop-Technologie zur Verfügung, die ohne WLAN-Zugang und Datenabo funktioniert. 
  • Die Dateien werden via USB-Kabel zwischen Mobilgerät und Computer übertragen.

Welche Methode im Schulalltag am geeignetsten ist, um Aufnahmen der Schülerinnen und Schüler auf dem Computer der Lehrperson zu sammeln, hängt von den technischen Voraussetzungen ab: 

  • Steht ein Cloud-Dienst wie iCloud, Dropbox, OneDrive oder Google-Drive zur Verfügung? 
  • Erlaubt die Schule die Verwendung von AirDrop auf den Schul-iPads? 
  • Sind die Audiodateien zu gross für den Versand per E-Mail? Müssen sie gegebenenfalls zuerst auf dem Smartphone komprimiert werden? 

Umgang mit Musikdateien von Streaming-Diensten

Musikdateien von Spotify oder Apple Music sind mit einem Kopierschutz versehen und können nicht auf den Computer verschoben bzw. kopiert werden, so wie dies bei eigenen Aufnahmen möglich ist.

Die Lösung besteht darin, die entsprechende Streaming-Software (Spotify, Apple Music usw.) auch auf dem Computer zu installieren und die Musikdateien zwischen den verschiedenen Geräten zu synchronisieren. So lassen sich die Dateien auf allen Geräten auch ohne permanente Internetverbindung abspielen. Für die Verwendung in eigenen Medienproduktionen sind solche Audiodateien jedoch nicht geeignet, sowohl aus technischen Gründen (Kopierschutz) als auch aus Gründen des Urheberrechts.