Geräte und Apps für die Audioaufnahme – digibasics
Version 1.0
Prototyp zur Erprobung

Geräte und Apps für die Audioaufnahme

Geräte für Audioaufnahmen

Audioaufnahmen lassen sich direkt am Computer erstellen. Die in Laptops verbauten Mikrofone sind allerdings von mässiger Qualität. Zudem besteht die Gefahr, dass sie viele Nebengeräusche (Lüfter usw.) aufzeichnen. Mit externen USB-Mikrofonen oder -Headsets lässt sich die Aufnahmequalität deutlich verbessern. Ein Vorteil der Aufnahme am Computer ist es, dass diese direkt in der Aufnahmesoftware (z.B. Audacity, GarageBand) weiterbearbeitet werden können.

Smartphones und Tablets eignen sich gut als Aufnahmegeräte. Sie besitzen im Unterschied zu Computern keine störenden Lüfter und können aufgrund ihrer geringen Grösse nahe an der Schallquelle positioniert werden. Die Qualität der eingebauten Mikrofone von Mobilgeräten ist für Aufnahmen im schulischen Kontext meist ausreichend. Mit externen Mikrofonen (z.B. Ansteck-/Lavaliermikrofon) lässt sich die Aufnahmequalität bei Bedarf verbessern.

Mobile digitale Audiorekorder bieten sehr gute Audioqualität bei einfacher Bedienung und kompakter Grösse. Für den Einsatz in der Schule geeignete Geräte gibt es ab rund CHF 100.–.

Apps für Audioaufnahmen

Für einfache Aufnahmen, die nicht bearbeitet werden müssen, steht sowohl für macOS mit QuickTime Player als auch für Windows mit Sprachrekorder ein Programm zur Verfügung, das nicht erst installiert werden muss:

QuickTime Player für macOS

Sprachrekorder für Windows

Audacity

Wenn die Aufnahmen bearbeitet werden sollen, empfehlen wir für Computer die kostenlose Software Audacity für Windows und Mac (siehe Audacity installieren und einrichten).

GarageBand

Auf dem Mac kann auch mit der App GarageBand gearbeitet werden. Je nach Anwendungskontext können die spezifisch auf Musikproduktion ausgerichteten Funktionen von GarageBand aber auch hinderlich sein.

Sprachmemo

Auf Mobilgeräten gehören Apps zur Sprachaufnahme zur Standardausrüstung z.B. die App Sprachmemos auf dem iPhone und iPad. Auf Android-Geräten stellen die jeweiligen Hersteller unterschiedliche Apps zur Verfügung. Diese heissen z.B. «Diktiergerät» oder «Soundrekorder» o.ä..
Diese Apps sind unkompliziert zu bedienen. Die Aufnahmen können zur Weiterbearbeitung auf den Computer übertragen werden.

Die Aufnahmequalität ist für den Einsatz in der Schule meist ausreichend. Trotzdem ist zu beachten, dass diese Sprachmemo-Apps die technischen Möglichkeiten für optimale Aufnahmen nicht ausschöpfen. So werden, um Speicherplatz zu sparen, alle Aufnahmen in einem komprimierten Format gespeichert. Die Aufnahmelautstärke lässt sich nicht manuell einstellen, was bei sehr lauten Schallquellen zu Problemen führen kann.

Audioshare

Für höhere Ansprüche stehen für Mobilgeräte spezielle Audioaufnahme-Apps zur Verfügung, bei denen die Aufnahmequalität nach Bedarf erhöht werden kann. Der Aufnahmepegel wird wie bei Audacity auf dem Computer optisch dargestellt und die Aufnahmelautstärke lässt sich manuell anpassen.

Eine bewährte Aufnahme-App für iPhone und iPad ist Audioshare (ca. CHF 3.-).
Für Android-Geräte eignet sich der WaveEditor (kostenlos mit Werbung, ohne Werbung ca. CHF 3.50)