Praxisaufgabe 2: Modelle vergleichen (Fortgeschrittene) – digibasics
Version 1.0
Prototyp zur Erprobung

Praxisaufgabe 2: Modelle vergleichen (Fortgeschrittene)

Aufgabe

Vergleiche die beiden Scratch-Modelle. Was sind ihre Gemeinsamkeiten? Was unterscheidet sie?

Anleitung 1. Modell

Das Programm läuft, sobald du auf die Fahne klickst.

Auf dem Bildschirm siehst du die Füchse und Hasen, die zurzeit leben.

Unten wird ein Diagramm der Anzahl Tiere über den Zeitverlaufg gezeigt. Orange sind die Füchse, weiss die Hasen.

Du kannst die Anzahl der Hasen und Füchse am Start mit den beiden Schieberegler verändern. Wenn du sie eingestellt hast, musst du wieder auf die Fahne klicken.

https://scratch.mit.edu/projects/558084494/

Anleitung 2. Modell

Du kannst das Nahrungsangebot steuern, indem du den Regler verschiebst. Was passiert bei mehr Nahrung? Was bei weniger Nahrung?

Für Fortgeschrittene:
Jedes Wesen hat eine «DNA». Sie haben einen «Sichtweite»-Wert und einen «Geschwindigkeit»-Wert. Diesen Wert vererben sie. Dabei kann sich der Wert erhöhen oder verringern.

In zwei Listen werden alle neuen Werte für die Sichtweite und die Geschwindigkeit festgehalten. So kannst du auch evolutionäre Aspekte simulieren.

https://scratch.mit.edu/projects/649177876

Musterlösung

Das erste Modell konzentriert sich auf ein einfaches Räuber-Beute-Modell. Dabei werden die Werte berechnet. Die Jagd selbst wird nicht modelliert. Es zeichnet den Graph zur Populationsentwicklung direkt im Programm selbst auf und man muss die Werte nicht exportieren.

Das zweite Modell zeigt deutlicher, wie sich Lebewesen in einer Umwelt mit begrenzter Nahrung entwickeln. Dabei wird die Nahrungssuche deutlich genauer modelliert. Sowohl die Geschwindigkeit als auch die Sichtweite werden vererbt. Dadurch kann modelliert werden, wie evolutionäre Prozesse ablaufen. Bei diesem Modell müssen die Werte exportiert und in einem externen Programm dargestellt werden.